5.jpg

Mann

Die Aufgaben des männlichen Beckenbodens

  • tragen und stützen der inneren Organe
  • Verschlussmechanismus
  • reflektorisches Gegenhalten
  • Nachgeben
  • Steigerung der sexuellen Reaktionsfähigkeit
  • stabilisierende Funktion 

 

Gibt es einen Unterschied zum weiblichen Beckenboden?

Der männliche Beckenboden hat ebenfalls drei Schichten, ist aber etwas anders aufgebaut. Männer erfahren oft erst bei einer anstehenden Prostataoperation, dass sie einen Beckenboden haben.

Was kann passieren?

  • Harninkontinenz  Urinverlust bei Druckerhöhung im Bauchraum (vor allem nach einer Prostatektomie)
  • Stuhlinkontinenz  Unkontrollierter Stuhlverlust
  • Erektionsstörungen - hält das Blut im Schwellkörper

Wodurch kann der Beckenboden noch geschwächt werden?

  • Immobilität im Alter
  • schlechte Haltung
  • schlaffer Muskeltonus
  • zu viel Sitzen
  • Bewegungsmangel
  • schlechte Ernährung
  • Übergewicht

Wann sollten Sie mit einem gezielten Beckenbodentraining beginnen?

Beckenbodentraining ist in jedem Alter sinnvoll und sorgt für die Kontinenz und ein erfülltes Sexualleben.

Auch Männer, bei denen eine Prostataoperation ansteht, sollten bereits vor der OP mit Kontakt- und Wahrnehmungsübungen beginnen. Hier erleben und erlernen Sie bereits vorab wo Ihr Beckenboden ist und wie Sie ihn aktivieren können. Dadurch erhöhen sich die Chancen wieder "dicht" zu werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok